Pinzgauer Spaziergang: Klingt gemütlicher als es ist

Hattest du auf einer Wanderung schon mal Stress? Weil du zum Beispiel eine Bahn kriegen musstest, ein Unwetter eingezogen ist oder du einfach pünktlich zum Abendessen wieder im Hotel sein wolltest? Ich erlebe das zum Glück selten. Meist hab ich ausreichend „Pufferzeit“ einkalkuliert. Diesmal war ich am Pinzgauer Spaziergang unterwegs, hab ordentlich getrödelt und bin die letzten Kilometer deshalb schnellen Schrittes gegangen, ja, teilweise sogar gerannt …

mehr lesen>

Wanderung zur Schwalbenwand: Mit ein bisschen Mittelmeerfeeling am Ende

Manchmal werde ich auf einer Bergtour gerne gefordert. Dann such ich meine persönlichen Grenzen und versuche die auch ein bisschen zu verschieben. An anderen Tagen bin ich einfach nur der Natur wegen unterwegs. Da darf es ruhig relaxter zugehen. Denn da möchte ich die Tour genießen, mich nicht voll auspowern, sondern auch den Blick heben können. Der Aufstieg zur Schwalbenwand ist eine von diesen Touren, die optimal zum Runterkommen und Wohlfühlen gemacht sind. Ohne komplett auf die Anstrengung zu verzichten.

mehr lesen>

Wandern in der Schweiz: 3 schöne Orte in Graubünden

Die Vorfreude steigt, als ich der Landschaft vor dem Zugfenster beim Vorbeiziehen zuschaue. Grüne Weideflächen treffen auf schroffe Gipfel. Hin und wieder stürzt ein Wasserfall in die Tiefe und an wieder anderer Stelle komme ich an idyllischen Bergdörfern vorbei. Typisch Schweiz, schießt es mir durch den Kopf. Aber was ist denn schon „typisch“ für die Schweiz? Und woher weiß ich das überhaupt? Bisher war ich nur zum Skifahren hier. Im Sommer kenne ich das Land und seine Wanderregionen kein bisschen. Aber das soll sich ja jetzt ändern. Denn in den kommenden Tagen werden ich Graubünden mit den Orten Davos-Klosters, Arosa und Lenzerheide näher kennenlernen.

Continue reading „Wandern in der Schweiz: 3 schöne Orte in Graubünden“

Blogger Hike Challenge: Meine erste Wanderreise in die Schweiz

Ich blicke auf die Packliste. Dann auf den Haufen, der vor mir auf dem Boden liegt. Ist das wirklich schon alles? Zum dritten Mal gehe ich alles durch, setze Häkchen hinter den Sachen, die ich eingepackt habe und verstaue meine Ausrüstung schließlich im Rucksack. Eine Woche in der Schweiz steht vor der Tür. Ich nehme an der Blogger Hike Challenge teil und für mich geht es für fünf Tage nach Graubünden.

Continue reading „Blogger Hike Challenge: Meine erste Wanderreise in die Schweiz“
Ellmauer Halt 1/101 beste Berge

1/101 Ellmauer Halt: Herbstwanderung statt Skitour

Die Ski stehen bereit. Ich blicke sie traurig an und schüttle mit dem Kopf. Meine Bretter müssen sich leider noch ein wenig gedulden. Genauso wie ich. Noch ist es mild draußen. Mild und warm. Ich ignoriere die Skischuhe und greife nach den Bergschuhen. Dann geht’s halt nochmal zu Fuß los. Geplant ist der Aufstieg auf die Ellmauer Halt. Das ist der höchste Punkt am Wilden Kaiser. Und weil der Wilde Kaiser nicht nur aufgrund seines Namens sondern auch wegen seiner Erscheinungsform über alle Lande bekannt ist, wage ich damit den Anfang meines neuen Projekts: Die Ellmauer Halt soll der erste Gipfel meiner 101 besten Berge werden.
Continue reading „1/101 Ellmauer Halt: Herbstwanderung statt Skitour“

Instagram-Hotspot Olpererhütte: So ist es wirklich

Die Hängebrücke an der Olpererhütte zieht zahlreiche Fotografen und Instagrammer von nah und fern an. Kein Wunder. Schließlich lädt die Brücke, die vor der eindrucksvollen Bergwelt der Zillertaler Alpen gespannt ist, geradewegs zum Knipsen des perfekten Fotos ein. Doch hält der Foto-Hotspot auch in Wirklichkeit, was er verspricht?

Continue reading „Instagram-Hotspot Olpererhütte: So ist es wirklich“

Einmal Aussicht zum Mitnehmen, bitte: Unterwegs am Bindelweg

Ich verneige mich vor der Königin der Dolomiten. Vor mir erhebt sie sich in all ihrer Pracht. Gerade im Sommer leuchtet der Gletscher schon von weitem aus der Bergwelt heraus. Die Rede ist von der Marmolada. So nah wie auf dem Bindelweg ist man ihr selten. Zwar hatte ich im Winter bereits das Vergnügen, einen Blick auf die imposante Riesin zu werfen, aber noch nie bin ich so lange in ihrem Schatten marschiert. 

Continue reading „Einmal Aussicht zum Mitnehmen, bitte: Unterwegs am Bindelweg“

E5 Alpenüberquerung: Packliste für eine 8-tägige Wanderung

Wenn eine 8-tägige Alpenüberquerung ansteht, wird die Packerei zur Herausforderung. Schließlich sollte auf keinen Fall zu viel in den Rucksack. Jedes ersparte Gramm macht sich beim Gehen bemerkbar. Trotzdem darf nichts Essentielles fehlen. Was also muss unbedingt mit auf eine Alpenüberquerung und auf was kann man getrost verzichten? Wie der Inhalt meines Rucksacks auf dem Weg von Oberstdorf zum Vernagter Stausee aussah und was ich das nächste Mal anders packen würde, verrate ich euch hier.
Continue reading „E5 Alpenüberquerung: Packliste für eine 8-tägige Wanderung“

E5-Alpenüberquerung: In 8 Tagen von Oberstdorf nach Meran

Anspannung liegt in der Luft. Ich sitze gemeinsam mit meinen Eltern über der Tourenplanung. Insgesamt 9 Tage soll unsere Weitwanderung durch die Alpen dauern. Immer wieder huscht ein zweifelnder Blick über die Seiten des Wanderführers. Zwar orientieren wir uns an der Strecke des bekannten Fernwanderwegs E5 von Oberstdorf nach Meran, doch soll unser Weg abseits der Massen entlanggehen. Das bedeutet längere Aufstiege und ausgesetztere Passagen. Zur Anspannung gesellt sich Entschlossenheit: Gehen wir es an!

Continue reading „E5-Alpenüberquerung: In 8 Tagen von Oberstdorf nach Meran“