Pinzgauer Spaziergang: Klingt gemütlicher als es ist

Hattest du auf einer Wanderung schon mal Stress? Weil du zum Beispiel eine Bahn kriegen musstest, ein Unwetter eingezogen ist oder du einfach pünktlich zum Abendessen wieder im Hotel sein wolltest? Ich erlebe das zum Glück selten. Meist hab ich ausreichend „Pufferzeit“ einkalkuliert. Diesmal war ich am Pinzgauer Spaziergang unterwegs, hab ordentlich getrödelt und bin die letzten Kilometer deshalb schnellen Schrittes gegangen, ja, teilweise sogar gerannt …

mehr lesen>

Zum Glück nicht gekentert: Kapitän Marlene übernimmt das Steuer

Ich nehme normalerweise lieber auf dem Beifahrersitz Platz. Nur in den seltensten Fällen übernehme ich das Steuer eines Autos. Ich besitze natürlich einen Führerschein. Nur mangelt es mir an der Fahrpraxis. Als ich das letzte Mal im Wagen am Lenkrad Platz genommen habe, musste das Auto fahruntauglich mit Motorschaden vom Abschleppdienst in die Werkstatt gebracht werden. Dass ich nun also am Lenkrad des Bootes sitze und gleich rückwärts in See stechen soll, ist eine Herausforderung der besonderen Art.

mehr lesen>

5 geniale Bergerlebnisse in Mayrhofen im Zillertal

Anzeige || Drei Tage in Mayrhofen liegen vor mir. Drei Tage, die mit Abwechslung punkten sollen. Denn schließlich stehen fünf verschiedene Erlebnisse an. Ich weiß gar nicht, worauf ich mich am meisten freue. Auf die Klettersteige am Penken vielleicht? Oder auf die Wanderung zur Ahornspitze? Beides hat seinen Reiz. Und dazwischen gibt es noch Grund zum Staunen während der Greifvogelvorführung.

mehr lesen>

Wanderung zur Schwalbenwand: Mit ein bisschen Mittelmeerfeeling am Ende

Manchmal werde ich auf einer Bergtour gerne gefordert. Dann such ich meine persönlichen Grenzen und versuche die auch ein bisschen zu verschieben. An anderen Tagen bin ich einfach nur der Natur wegen unterwegs. Da darf es ruhig relaxter zugehen. Denn da möchte ich die Tour genießen, mich nicht voll auspowern, sondern auch den Blick heben können. Der Aufstieg zur Schwalbenwand ist eine von diesen Touren, die optimal zum Runterkommen und Wohlfühlen gemacht sind. Ohne komplett auf die Anstrengung zu verzichten.

mehr lesen>

Die besten Skigebiete 2018/2019

Die Skisaison ist vorbei und ich habe viele Skigebiete besucht. Viele von euch fragen mich immer, welches Skigebiet ich am besten finde. Das kann ich aber gar nicht beantworten. Zum einen, weil ich zwar viele, aber lange nicht alle kenne. Und zum anderen, weil jeder seine eigenen Vorlieben hat. Deshalb habe ich die Frage an euch weitergegeben und habe über YouTube abstimmen lassen, welches euer Favorit ist. Das Ergebnis der Abstimmung möchte ich nicht für mich behalten. Also seid gespannt …

Continue reading „Die besten Skigebiete 2018/2019“

Der Winter ist noch nicht vorbei: Skifahren in Ischgl

Ich fahre mit der allerersten Gondel im Skigebiet Ischgl nach oben. Um mich herum sind Angestellte der Bergbahnen, die sich auf ihren Arbeitstag einstimmen. Ich hingegen trage den Skihelm unterm Arm und meine Ski baumeln von der Halterung unter der Decke. Noch vor allen anderen werde ich heute meine Spuren in den Schnee ziehen dürfen. Perfekt. Denn es ist Kaiserwetter angekündigt und wahrscheinlich werden viele Skifahrer diese Skibedingungen nochmal ausnutzen. Ist ja schließlich eine der letzten Möglichkeiten in der Saison. Continue reading „Der Winter ist noch nicht vorbei: Skifahren in Ischgl“

Frühlingserwachen in Ski Arlberg

Die Vögel haben vor dem Fenster schon längst ein Konzert angestimmt. Die ersten Sonnenstrahlen sind bereits über die umliegenden Berggipfel gekrochen. Keine einzige Wolke ist am Himmel zu sehen. Ich schlage die Bettdecke zurück, setze mich auf und strecke mich an der Bettkante. Die Uhr zeigt halb sieben. Für einen schnellen Kaffee bleibt noch Zeit, dann ruft der Berg. Frühlingsskifahren im April steht auf dem Programm.
Continue reading „Frühlingserwachen in Ski Arlberg“

2/101 Wildspitze: Eiskalte Skitour

„Das wird kritisch heute“. An der Bergstation des Gletscherexpress legen wir die Klettergurte an, stellen die Steigeisen auf die Skischuhe ein und wärmen uns nochmal kurz auf. Draußen herrschen frostige Temperaturen. Das Thermometer verkündet knackige -18 Grad Celsius. Und für uns geht es ja heute noch viel weiter hinauf. Unser heutiges Ziel ist die Wildspitze, die mit ihren 3.768 m der zweithöchste Berg Österreichs ist. Continue reading „2/101 Wildspitze: Eiskalte Skitour“

Aller Anfang ist schwer: Der Weg bis zum Koasalauf

Ein Stock findet links neben mir im Schnee halt. Der andere rutscht weg. Ich rudere mit den Armen. Versuche das Gleichgewicht zu halten. Konzentriere mich auf einen festen Stand. Puh. Gar nicht so einfach. Nun stehe ich bereits seit November auf den Langlaufski und habe hin und wieder noch immer Probleme mit der Koordination und dem Gleichgewicht. Die Sportart fordert mich mehr, als ich Anfangs dachte. Und jetzt steht bald der Koasalauf bevor. Das kann ja heiter werden. Doch der Rückblick beweist: Ich habe bis hier her auch schon einiges erreicht …
Continue reading „Aller Anfang ist schwer: Der Weg bis zum Koasalauf“

Schnee, Schnee & noch mehr Schnee in Oberstdorf-Kleinwalsertal

Dicke Schneeflocken segeln sanft vom Himmel. Die Fahrbahn ist weiß. Wir sind auf dem Weg ins Kleinwalsertal. Mit jedem Meter wird es winterlicher. „Das letzte Stück geht bergauf. Hoffentlich schafft es das Auto durch den Schnee,“ Felix schaut mich zweifelnd an. Ich drücke in Gedanken die Daumen. Blicke weiter nach draußen. Die Augen gespannt auf die weißen, tanzenden Flocken in der Dunkelheit gerichtet. Geschafft! Wir sind da.
Continue reading „Schnee, Schnee & noch mehr Schnee in Oberstdorf-Kleinwalsertal“